Startseite Navigation Inhalt Kontakt Sitemap Suche

Ad-Blo­cker und Anti-Tracking Tools

Pro­gramme, welche Wer­bung blo­ckieren oder die Pri­vat­sphäre des Anwen­ders beim Surfen schützen, ver­tragen sich zum Teil schlecht mit einigen Web­sites und E-Ban­king Lösungen. Ver­zichten müssen Sie auf die hilf­rei­chen Tools trotzdem nicht.

Tipps für die Ver­wen­dung von Ad-Blo­ckern und Anti-Tracking-Tools:

  • Prüfen Sie vor der Instal­la­tion eines all­fäl­ligen Browser-Plug-Ins, welche Funk­tionen zum Schutz der Pri­vat­sphäre Ihr Browser bereits von Haus aus bietet.
  • Instal­lieren Sie nur zwin­gend benö­tigte Pro­gramme und Browser-Plug-Ins; ent­fernen Sie nicht (mehr) ver­wen­dete Tools.
  • Prüfen Sie vor der Instal­la­tion eines Pro­gramms oder Browser-Plug-Ins seine Ver­trau­ens­wür­dig­keit, indem Sie Anzahl Down­loads, Bewer­tungen / Rezen­sionen und allen­falls Test­be­richte auf anderen Web­sites kon­sul­tieren.
  • Machen Sie sich mit der Ver­wen­dung des Tools ver­traut. Kon­sul­tieren Sie die Hilfe-Funk­tion oder die Web­site des Her­stel­lers für Infor­ma­tionen zu dessen kor­rekter Benut­zung.
  • Beob­achten Sie nach der Instal­la­tion das Ver­halten des Tools. Falls es Ihre Erwar­tungen nicht erfüllt oder auf bestimmten Web­sites Pro­bleme ver­ur­sacht, prüfen Sie die Ein­stel­lungen und legen Sie allen­falls tem­porär eine Aus­nahme für die jewei­lige Web­site (z.B. fürs E-Ban­king) fest.

Immer mehr Benutzer ver­wenden Ad-Blo­cker zur Unter­drü­ckung von Wer­be­an­zeigen oder sog. Anti-Tracking-Tools, damit nicht belie­bige Web­sites ihren gesamten Brow­ser­ver­lauf mit­ver­folgen können. Die nütz­li­chen Pro­gramme werden als Browser-Plug-Ins oder eigen­stän­dige Soft­ware instal­liert. Manchmal han­delt es sich auch um Zusatz­funk­tionen einer Viren­schutz-Soft­ware.

Was grund­sätz­lich Sinn macht, kann auf ein­zelnen Web­sites oder beim E-Ban­king zu Pro­blemen führen. Denn die kleinen Pro­gramme sind manchmal über­eifrig und blo­ckieren auch Funk­tionen, welche zur kor­rekten Anzeige einer Web­site oder E-Ban­king-Lösung erfor­der­lich sind.

Doch E-Ban­king ist auch mög­lich, ohne auf den gene­rellen Schutz vor Wer­bung und Nach­ver­fol­gung ver­zichten zu müssen: Prak­tisch alle Ad-Blo­cker und Anti-Tracking-Tools bieten die Mög­lich­keit, Aus­nahmen für bestimmte ver­trau­ens­wür­dige Web­sites wie etwa den Zugang zu Ihrem E-Ban­king zu defi­nieren – tem­porär oder lang­fristig.

Was möchten Sie weiter zum Thema Sicherheit beim E-Banking wissen?

Jetzt für einen Kurs
anmelden und mehr lernen:

Grund­kurs

Der Grund­kurs zeigt die aktu­ellen Bedro­hungen im Internet auf und ver­mit­telt, wie Sie sich mit ein­fa­chen Mass­nahmen davor schützen können.

wei­tere Infor­ma­tionen

Pra­xis­kurs

Lernen und üben Sie an von uns bereit­ge­stellten Com­pu­tern die wich­tigsten Mass­nahmen für Ihre Com­puter- und E-Ban­king-Sicher­heit.

wei­tere Infor­ma­tionen

Send this to a friend