Daten­schutz Win­dows 10

Win­dows 10 ana­ly­siert ver­schie­dene per­sön­liche Daten. Ver­wendet werden Daten wie z.B. die E-Mail-Adresse und Inhalt der gesen­deten und emp­fan­genen E-Mails, per­sön­liche Inter­essen und Favo­riten, Ein­käufe und Zah­lungs­daten, das per­sön­liche Adress­buch usw.

Viele dieser Daten werden auch an Micro­soft über­mit­telt. Die meisten Mecha­nismen zur Daten­über­mit­te­lung lassen sich jedoch aus­schalten. Einer­seits sollten bei der Instal­la­tion (Update) von Win­dows 10 gewisse Punkte beachtet werden und ande­rer­seits können nach­träg­lich noch diverse Ein­stel­lungen vor­ge­nommen werden. Unsere Check­liste soll Ihnen helfen die rich­tigen Ein­stel­lungen vor­zu­nehmen um Ihre Daten und pri­vaten Infor­ma­tionen best­mög­lich zu schützen.

Wir haben uns bemüht, eine mög­lichst all­ge­mein­gül­tige Check­liste für Pri­vat­an­wen­dende zu ver­fassen. Den­noch können die ein­zelnen Kon­fi­gu­ra­ti­ons­mög­lich­keiten und Ein­stel­lungen in beson­deren Fällen abwei­chen. Die Check­liste bezieht sich auf die per 24. Mai 2019 ver­füg­baren Optionen.

Ein­stel­lungen wäh­rend der Instal­la­tion (Update) von Win­dows 10

Wäh­rend der Instal­la­tion (Update) von Win­dows 10 werden die ver­schie­denen Optionen der Daten­schutz­ein­stel­lungen auf einer Seite mit dem Titel «Wählen Sie die Daten­schutz­ein­stel­lungen für Ihr Gerät aus» ange­zeigt und bei jeder Ein­stel­lung trans­pa­rent erklärt, wofür sie da ist. Stan­dard­mässig sind alle Ein­stel­lungen «Akti­viert».

Um zu ver­hin­dern, dass Win­dows zu viele Daten unge­wollt an Micro­soft sendet, sollten Sie alle Ein­stel­lungen auf «Deak­ti­viert» stellen.

Wenn Sie gewisse Ein­stel­lungen indi­vi­dua­li­sieren und even­tuell teil­weise akti­vieren möchten, warten Sie, bis Win­dows fertig instal­liert ist und nehmen Sie die Ein­stel­lungen dann vor.

Ein­stel­lungen nach der Instal­la­tion (Update) von Win­dows 10

Sollten Sie Win­dows 10 bereits mit den Stan­dard­ein­stel­lungen instal­liert (upge­datet) haben, können Sie die Ein­stel­lungen nach­träg­lich in Win­dows anpassen. Sie finden das ent­spre­chende Menü unter Start > Ein­stel­lungen > Daten­schutz.

All­ge­mein

Um sich davor zu schützen, dass Ihr Gerät anhand einer von Win­dows ver­ge­benen Werbe-ID ein­deutig iden­ti­fi­ziert werden kann, schalten Sie die erste Option aus.

Die zweite Option sollten Sie ein­ge­schaltet lassen. So stellen Sie sicher, dass Web­sites unter Win­dows wo immer mög­lich in der in Win­dows ein­ge­stellten Sys­tem­sprache ange­zeigt werden.

Die dritte Option dient der lokalen Ver­bes­se­rung von Win­dows und kann ein­ge­schaltet sein. Apps, die Sie häufig starten, kann Win­dows so schneller bereit­stellen.

OptionUnsere Emp­feh­lung
Ermög­licht Apps die Ver­wen­dung der Werbe-ID, um Ihnen anhand Ihrer App-Akti­vität inter­es­san­tere Wer­bung anzu­zeigen (bei Deak­ti­vie­rung wird Ihre ID zurück­ge­setzt)Aus
Web­sites den Zugriff auf die eigene Sprach­liste gestatten, um die Anzeige lokal rele­vanter Inhalte zu ermög­li­chenEin
Win­dows erlauben, das Starten von Apps nach­zu­ver­folgen, um Start und Such­ergeb­nisse zu ver­bes­sernEin
Vor­ge­schla­gene Inhalte in der Ein­stel­lungs-App anzeigenAus

Sprach­er­ken­nung

Win­dows und die Sprach­as­sis­tentin Cor­tana können Ihre Stimme ana­ly­sieren und so per­sön­liche Emp­feh­lungen ver­bes­sern. Da dabei der Kalender, die Kon­takt­daten und Ähn­li­ches aus­spio­niert wird, sollten Sie diese Option aus­schalten.

Frei­hand- und Ein­ga­be­an­pas­sung

Win­dows und die Sprach­as­sis­tentin Cor­tana können Ihre Hand­schrift ana­ly­sieren und so per­sön­liche Emp­feh­lungen ver­bes­sern. Da dabei der Kalender, die Kon­takt­daten und Ähn­li­ches aus­spio­niert wird, sollten Sie diese Option aus­schalten.

Dia­gnose und Feed­back

Die Daten­samm­lung von Micro­soft lässt sich nicht ganz unter­binden. Sie haben die Wahl, ob Sie wenige oder viele Daten über­mit­teln möchten. Um mög­lichst wenige Daten zu über­mit­teln, wählen Sie «Stan­dard» aus.

OptionUnsere Emp­feh­lung
Frei­hand- und Ein­ga­beer­ken­nung ver­bes­sernAus
Indi­vi­du­elle Benut­zer­er­fah­rungAus
Dia­gno­se­daten anzeigenAus

Akti­vi­täts­ver­lauf

Win­dows ana­ly­siert, mit wel­chen Anwen­dungen Sie gear­beitet haben und bietet Ihnen eine His­torie Ihrer Akti­vi­täten an.

Mit einem Micro­soft-Konto und akti­vierter Cloud-Syn­chro­ni­sa­tion können Sie so mit meh­reren Geräten auf die gleiche Time­line zugreifen. Wenn Sie das nicht wollen, sollten Sie dies aus­schalten.

OptionUnsere Emp­feh­lung
Meinen Akti­vi­täts­ver­lauf auf diesem Gerät spei­chernDeak­ti­viert
Meinen Akti­vi­täts­ver­lauf an Micro­soft sendenDeak­ti­viert

Posi­tion

Die Posi­ti­ons­er­ken­nung sollte aus­ge­schaltet werden. Mit einem Klick auf «Löschen» können Sie den bisher gespei­cherten Ver­lauf löschen.

Falls Sie einen GPS-Emp­fänger haben, können Sie bei Bedarf ein­zeln den instal­lierten Apps die Berech­ti­gung für die Posi­ti­ons­er­ken­nung erteilen oder ent­ziehen.

OptionUnsere Emp­feh­lung
Zugriff auf den Standort auf diesem Gerät zulassenAus

Kamera

Hier kann ver­hin­dert werden, dass jede App auto­ma­tisch Zugriff auf die Kamera hat. Schalten Sie diese Option aus.

Falls Sie über eine Kamera ver­fügen und einer App den Zugriff erlauben möchten, sollten Sie dies für jede ein­zelne App tun und jeder den Zugriff erteilen oder ent­ziehen.

OptionUnsere Emp­feh­lung
Zugriff auf die Kamera auf diesem Gerät zulassenAus

Mikrofon

Hier kann ver­hin­dert werden, dass jede App auto­ma­tisch Zugriff auf das Mikrofon hat. Schalten Sie diese Option aus.

Falls Sie über ein Mikrofon ver­fügen und einer App den Zugriff erlauben möchten, sollten Sie dies für jede ein­zelne App tun und jeder den Zugriff erteilen oder ent­ziehen.

OptionUnsere Emp­feh­lung
Zugriff auf das Mikrofon auf diesem Gerät zulassenAus

Benach­rich­ti­gungen

Sie können allen Apps grund­sätz­lich den Zugriff auf Ihre Benach­rich­ti­gungen erlauben oder ent­ziehen. Möchten Sie den Zugriff nicht gene­rell unter­binden, können Sie für jede ein­zelne App den Zugriff erteilen oder ent­ziehen. Der Zugriff sollte nur ver­trau­ens­wür­digen Apps erteilt werden.

Kon­to­in­for­ma­tionen

Da dieser Zugriff primär für per­so­na­li­sierte Wer­bung benö­tigt wird, emp­fiehlt es sich, diese Option aus­zu­schalten.

OptionUnsere Emp­feh­lung
Zugriff auf Kon­to­in­for­ma­tionen auf diesem Gerät zulassenAus

Kon­takte

Sie können allen Apps grund­sätz­lich den Zugriff auf Ihre Kon­takte erlauben oder ent­ziehen. Möchten Sie den Zugriff nicht gene­rell unter­binden, können Sie für jede ein­zelne App den Zugriff erteilen oder ent­ziehen. Der Zugriff sollte nur ver­trau­ens­wür­digen Apps erteilt werden.

Kalender

Sie können allen Apps grund­sätz­lich den Zugriff auf Ihren Kalender erlauben oder ent­ziehen. Möchten Sie den Zugriff nicht gene­rell unter­binden, können Sie für jede ein­zelne App den Zugriff erteilen oder ent­ziehen. Der Zugriff sollte nur ver­trau­ens­wür­digen Apps erteilt werden.

Anruf­liste

Sie können allen Apps grund­sätz­lich den Zugriff auf Ihre Anruf­liste erlauben oder ent­ziehen. Möchten Sie den Zugriff nicht gene­rell unter­binden, können Sie für jede ein­zelne App den Zugriff erteilen oder ent­ziehen. Der Zugriff sollte nur ver­trau­ens­wür­digen Apps erteilt werden.

E-Mail

Sie können allen Apps grund­sätz­lich den Zugriff auf Ihre E-Mails erlauben oder ent­ziehen. Möchten Sie den Zugriff nicht gene­rell unter­binden, können Sie für jede ein­zelne App den Zugriff erteilen oder ent­ziehen. Der Zugriff sollte nur ver­trau­ens­wür­digen Apps erteilt werden.

Auf­gaben

Sie können allen Apps grund­sätz­lich den Zugriff auf Ihre Auf­gaben erlauben oder ent­ziehen. Möchten Sie den Zugriff nicht gene­rell unter­binden, können Sie für jede ein­zelne App den Zugriff erteilen oder ent­ziehen. Der Zugriff sollte nur ver­trau­ens­wür­digen Apps erteilt werden.

Messa­ging

Sie können allen Apps grund­sätz­lich den Zugriff auf Ihre Nach­richten (SMS oder MMS) erlauben oder entzie-hen. Möchten Sie den Zugriff nicht gene­rell unter­binden, können Sie für jede ein­zelne App den Zugriff erteilen oder ent­ziehen. Der Zugriff sollte nur ver­trau­ens­wür­digen Apps erteilt werden.

Funk­technik

Sie können allen Apps grund­sätz­lich den Zugriff auf Ihre Funk­technik (Blue­tooth etc.) erlauben oder ent­ziehen. Möchten Sie den Zugriff nicht gene­rell unter­binden, können Sie für jede ein­zelne App den Zugriff erteilen oder ent­ziehen. Der Zugriff sollte nur ver­trau­ens­wür­digen Apps erteilt werden.

Wei­tere Geräte

Ein auto­ma­ti­scher Infor­ma­ti­ons­aus­tausch, z.B. in einem öffent­li­chen WLAN, stellt ein erheb­li­ches Sicher­heits­ri­siko dar. Schalten Sie diese Option des­halb aus.

Beachten Sie aber, dass kon­takt­loses Bezahlen mit dem Smart­phone (bei Win­dows 10 Mobile) so nicht mehr mög­lich ist.

OptionUnsere Emp­feh­lung
Mit nicht gekop­pelten Geräten kom­mu­ni­zierenAus

Hin­ter­grund-Apps

Als Hin­ter­grund-Apps bezeichnet Micro­soft Pro­gramme, die auch dann aktuell bleiben, wenn sie nicht aktiv genutzt werden. Indem Sie einer App dieses Recht ent­ziehen, können Sie Strom sparen. Spe­ziell auf mobilen Geräten ent­lastet das den Akku. Mit Daten­schutz haben diese Ein­stel­lungen aber nichts zu tun. Sie können diese Option je nach Bedürfnis ein­stellen.

App-Dia­gnose

Auch die Apps über­mit­teln in den Stan­dard­ein­stel­lungen viele Dia­gno­se­daten an Micro­soft. Es emp­fiehlt sich, diese Option aus­zu­schalten.

OptionUnsere Emp­feh­lung
Zugriff auf App-Dia­gno­se­infor­ma­tionen auf diesem Gerät zulassenAus

Auto­ma­ti­sche Datei­down­loads

Ist gemäss Ihren obigen Ein­stel­lungen deak­ti­viert.

Doku­mente

Sie können allen Apps grund­sätz­lich den Zugriff auf Ihre Doku­ment­bi­blio­theken erlauben oder ent­ziehen. Möchten Sie den Zugriff nicht gene­rell unter­binden, können Sie für jede ein­zelne App den Zugriff erteilen oder ent­ziehen. Der Zugriff sollte nur ver­trau­ens­wür­digen Apps erteilt werden.

Bilder

Sie können allen Apps grund­sätz­lich den Zugriff auf Ihre Bild­bi­blio­theken erlauben oder ent­ziehen. Möchten Sie den Zugriff nicht gene­rell unter­binden, können Sie für jede ein­zelne App den Zugriff erteilen oder ent­ziehen. Der Zugriff sollte nur ver­trau­ens­wür­digen Apps erteilt werden.

Videos

Sie können allen Apps grund­sätz­lich den Zugriff auf Ihre Video­bi­blio­theken erlauben oder ent­ziehen. Möchten Sie den Zugriff nicht gene­rell unter­binden, können Sie für jede ein­zelne App den Zugriff erteilen oder ent­ziehen. Der Zugriff sollte nur ver­trau­ens­wür­digen Apps erteilt werden.

Datei­system

Sie können allen Apps grund­sätz­lich den Zugriff auf alle Dateien, ein­schliess­lich Ihrer Doku­mente, Bilder, Videos und lokalen One­Drive-Dateien erlauben oder ent­ziehen. Möchten Sie den Zugriff nicht gene­rell unter­binden, können Sie für jede ein­zelne App den Zugriff erteilen oder ent­ziehen. Der Zugriff sollte nur ver­trau­ens­wür­digen Apps erteilt werden.

Daten­schutz-Dash­board

Um die Trans­pa­renz der gesam­melten Daten zu gewähr­leisten, bietet Micro­soft ein Daten­schutz-Dash­board an, das alle gespei­cherten Infor­ma­tionen auf­listet. Diese können Sie auch löschen, sofern Sie mit einem Micro­soft-Account ange­meldet sind.Zum Daten­schutz-Dash­board gelangen Sie über fol­genden Link: https://account.microsoft.com/privacy

Was möchten Sie weiter zum Thema Sicherheit beim E-Banking wissen?

Jetzt für einen Kurs
anmelden und mehr lernen:

Grund­kurs

Der Grund­kurs zeigt die aktu­ellen Bedro­hungen im Internet auf und ver­mit­telt, wie Sie sich mit ein­fa­chen Mass­nahmen davor schützen können.

wei­tere Infor­ma­tionen

Pra­xis­kurs

Lernen und üben Sie an von uns bereit­ge­stellten Com­pu­tern die wich­tigsten Mass­nahmen für Ihre Com­puter- und E-Ban­king-Sicher­heit.

wei­tere Infor­ma­tionen

Send this to a friend