Startseite Navigation Inhalt Kontakt Sitemap Suche

Quick Response-Code (QR-Code)

Ursprüng­lich wurde der QR-Code zur Mar­kie­rung von Bau­gruppen und Kom­po­nenten in der Auto­mo­bil­pro­duk­tion ent­wi­ckelt. Inzwi­schen werden QR-Codes im Publi­ka­ti­ons­wesen und im Mar­ke­ting ver­wendet, um von phy­si­schen Objekten (Pro­dukte, Print­me­dien, Pla­kate etc.) in die Online-Welt zu ver­linken und so wei­ter­füh­rende Infor­ma­tionen bereit zu stellen. Da der Inhalt von QR-Codes von Men­schen nicht ohne wei­teres deko­diert werden kann, muss der QR-Code, z.B. mit dem Smart­phone, ein­ge­scannt werden.

Benutzer können vor dem Ein­lesen eines QR-Codes in der Regel nicht erkennen, welche Infor­ma­tionen in diesem kodiert wurden. Man sollte des­halb nach Mög­lich­keit einen QR-Code-Scanner (App) ver­wenden, der zunächst die deco­dierten Inhalte anzeigt und nach­fragt, ob man etwa einen Link besu­chen oder eine bestimmte Aktion aus­führen möchte.

Bei­spiel des QR-Codes von «eBanking – aber sicher!»

Send this to a friend